Stimmen zum Auftaktwochenende der zweiten Bundesliga

 

Wir haben einige Stimmen zum Bundesligawochenende gesammelt:

 

Lisa-Marie Möller (Spielerin):

„Die Atmosphäre in der Mannschaft hat mir sehr gut gefallen! Ich habe mich von Anfang an wohl und vor allen Dingen nicht unter Druck gesetzt gefühlt.

Ich freue mich schon auf die nächsten Spiele und hoffe natürlich, dass wir dort genauso gut abschneiden werden wie bisher.“

 

Linda Becker (Spielerin):

„Ich bin sehr stolz darüber das ich zweimal gewonnen habe und damit zu dem tollen Mannschaftserfolg beitragen konnte!“

 

Luminita Cosma (Spielerin):

„Das war ein großartiges Wochenende. Ich hoffe, im Dezember wird es wieder so sein.“

 

Andreas Jagodzinsky (Mannschaftsführer):

„Die neuen Spielerinnen haben sich schnell in die Mannschaft integriert. Das Resultat hat die Stimmung natürlich weiter beflügelt. Wir freuen uns auf das Heimspielwochenende im Dezember. Dem heimischen – hoffentlich zahlreichen –  Publikum werden wir wieder eine starke Mannschaft und ein gutes Rahmenprogramm präsentieren.“

 

Auch Hemers Bürgermeister Michael Heilmann, der zur Heimspielpremiere kommen wird, gratulierte dem Team per Email zur großartigen Leistung genau wie viele andere Vereinsmitglieder und Schachfreunde.

 

 


Die Partie des Wochenendes

Beginnend mit der ersten Doppelrunde in Mülheim wollen wir an jedem Spielwochenende die Partie des Wochenendes und die dazugehörige Hemeraner vorstellen.

Die Auswahl fällt an diesem Wochenende besonders schwer, weil es einige sehr gute Partien gegeben hat.

So hat beispielsweise Valerija Naumenko eine hervorragende Angriffspartie bei ihrem Debüt in der 2. Bundesliga gespielt. Am Sonntag war Carmen Voicu-Jagodzinskys Sieg ebenfalls sehr sehenswert und damit auch in der engeren Auswahl.

Aber letztlich haben wir uns für die Partie von Linda Becker gegen Agnes Stoer (SV Mülheim-Nord) entschieden.

 

Hier geht es zum ganzen Artikel...

 

Hier geht es direkt zur Partie...


Schwarz auf Weiß

 

Der IKZ berichtet, einfach hier klicken...

 

 


Gelungener Auftakt in der Verbandsliga

(Ein Bericht von Reiner Klüting, 16. 9. 2019)

Beim Saisonauftakt gegen Königsspringer Hagen, die ohne ihr Spitzenbrett Maik Naundorf angereist waren, traten bei uns 4 Jugendliche (Brett 2, 3, 6 und 8) und 4 Ü40-Spieler/innen (Brett 1, 4, 5 und 7) an. Die Ü40-Fraktion war mit WGM Elena Luminita Cosma verstärkt worden. An Brett 6 und 8 kamen die neuen Stammspieler Fabian Dat Trinh und Artur Mai zum Einsatz. Aufgrund der kurzfristigen Verschiebung der Jahrgangsstufenfahrt wegen Unwetters konnten überraschend sowohl Artur als auch Moritz Runte den Mannschaftskampf mitspielen.

Fast an allen Brettern entwickelten sich interessante und spannende Partien. Nach meiner Einschätzung hatten Artur und Fabian mit Weiß schnell angenehme Stellungen erreicht. Allerdings investierte Fabian bereits viel Bedenkzeit für seinen Königsangriff mit h4 und h5.

 

Hier klicken um alles zu erfahren...


Spitzenreiter

(Ein Bericht von Andreas Jagodzinsky, 15.09.2019)

 

Es war ein tolles Wochenende für den SV Hemer. In der 2. Frauenbundesliga gelangen unseren Frauen in Mülheim vier Mannschaftspunkte.

Besonders Alessia Ciolacu und Linda Becker werden mit ihrem 2/2 Einstand in die zweithöchste Liga sicher sehr zufrieden sein.

 

Aber insgesamt war es eine geschlossene Mannschaftsleistung.

 

Hier geht es weiter...

 

Hier der Link zum Ergebnisdienst: https://www.schachbund.de/SchachBL/bedh.php?liga=fb22  


Ein Dank an unsere Unterstützer

(Ein Bericht von Andreas Jagodzinsky, 12.09.2019)


Die Teilnahme an der 2. Bundesliga aber auch die Jugendarbeit und unsere Stadtmeisterschaft sind sowohl mit einem deutlich erhöhten personellen Aufwand als auch mit gestiegenen Kosten verbunden.

Deshalb sollte der Bundesligastart einmal zum Anlass genommen werden, den Helfern und Unterstützern einen großen Dank auszusprechen.


Nach Hemer ist vor Schalksmühle

(Andreas Jagodzinsky, 26.08.2019)

 

In aller Kürze folgt hier der Abschlussbericht des Turniers.

Aber in den kommenden Tagen werden wir uns hier verschiedenen Aspekten der 22. Offenen Hemeraner Stadtmeisterschaften widmen, um die Wartezeit bis Freitag, wenn es mit dem Volme-Open in Schalksmühle weitergeht (www.volme-open.de) nicht zu lang werden zu lassen.

 

Hier klicken um mehr zu lesen...

 

Zu den Tabellen geht es hier...

 

                                                                                                           Zusammenfassung der Sieger gibt es hier...