Ein kurzer Vorbericht auf den Länderkampf Deutschland-Rumänien

 

Am heutigen Samstag bestreiten Deutschland und Rumänien einen Onlinewettkampf. Zuerst werden um 12.00 Uhr die U18-Mannschaften gegeneinander spielen, ehe später die Erwachsenen aufeinandertreffen.

 

Der Bundesligaaufstieg des SV Hemer wäre ohne rumänische Spielerinnen nicht denkbar gewesen. Im Juniorenduell ist dann auch der SV Hemer mit seiner besten Nachwuchsspielerin Alessia Ciolacu vertreten.

Zudem ist unser Vorsitzender Andreas Jagodzinsky als Leistungssportreferent des Deutschen Schachbundes auf deutscher Seite „beteiligt“.

 

Wir haben einige Meinungen im Verein eingeholt:

 

Carmen Voicu-Jagodzinsky, langjährige rumänische Nationalspielerin äußert sich zur Frage, wem sie die Daumen drückt, wie folgt:

Der bessere soll gewinnen. Aber wenn man so lange für Rumänien gespielt hat, ist es schwer, neutral zu sein.

Andreas Jagodzinsky sieht das naturgemäß anders:

Die deutsche Mannschaft ist sowohl im Jugendländerkampf als auch bei den Erwachsenen favorisiert. Ich erwarte und erhoffe mir einen Sieg unserer Mannschaft, wobei ich natürlich auch auf ein gutes Ergebnis unserer Hemeraner Spielerin Alessia hoffe.

Moritz Runte, der schon gegen einige deutsche Jugendnationalspieler angetreten ist und auch gegen Alessias Gegnerin Jana Schneider bei der letzten DJEM Remis gespielt hat, hat vor 14 Tagen im Finale des Onlinevereinsturniers gegen Alessia die Oberhand behalten.

Auf die Frage nach den Chancen sagt er:

Ich denke, dass Deutschland im Jugendländerkampf Favorit sein sollte. Die ELO-Zahlen der deutschen Mannschaft liegen ja nicht ohne Grund weit über den Zahlen der rumänischen Spielerinnen und Spieler. Des Weiteren hat Deutschland mehr (internationale) Erfahrung. Zumindest ist das mein Eindruck. Aber vielleicht werden wir überrascht und Rumänien glänzt mit z.B. tiefer Vorbereitung. Die deutsche Mannschaft steht auf jeden Fall unter Druck und wir werden sehen, ob sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden kann.

Seine Sympathien sind klar verteilt:

Ich drücke der rumänischen Jugendmannschaft die Daumen, weil ich es langweilig finde, für den Favoriten zu sein. Natürlich bin ich ganz besonders für Alessia, da wir schon viele Partien zusammengespielt haben.

 

Auf dem Chessbase-Server kann man das Match ab 12.00 Uhr live verfolgen.

Hier ein Vorbericht: https://de.chessbase.com/post/online-laenderkampf-deutschland-gegen-rumaenien