Guter Saisonstart in die Bezirksliga  (08.11.2017)

 

(Bericht von Andreas Jagodzinsky)

 

Mit zwei Mannschaften starten wir dieses Jahr in der Bezirksliga.

Aufgrund unserer erfolgreichen Jugendarbeit haben wir mittlerweile wieder eine Vielzahl von Spielern für die Erwachsenenmannschaften.

Daher startete vor zwei Jahren zum ersten Mal seit über zehn Jahren eine dritte Mannschaft, die direkt von der Kreisliga in die Bezirksklasse aufsteigen konnte. Und in der vergangenen Saison folgte auch der Durchmarsch in die Bezirksliga.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als zwei Mannschaften in derselben Spielklasse uns vor nahezu unüberwindbare Probleme gestellt hätte.

Aber mittlerweile verfügen wir über so viele Spieler, dass Aufstellungsprobleme nicht mehr so einfach auftreten.

Etwas überraschend passierte uns das dann am ersten Bezirksligaspieltag doch. Möglicherweise lag der Grund darin, dass die Saison dort in diesem Jahr aufgrund von Terminen auf höheren Ebenen bereits im September begann. Gerade die Spieler, die keine schulpflichtigen Kinder mehr haben, nutzen diese Zeit gerne für Urlaubsreisen.

Somit konnte die zweite Mannschaft nur zu siebt nach Schwelm fahren.

Für einen knappen Sieg reichte es trotzdem, da Artur Mai den kampflosen Rückstand ausgleichen konnte. Nach remispartien von Robin Sinnen, Hermann Carnein, Detlev Zuleger, Tim Riehl und Valerija Naumenko stellte Mirco Wagner den Sieg sicher.

Überraschender war, dass die dritte Mannschaft, die gegen die starke zweite Mannschaft von Schwerte aufgrund von Personalnot den u12-Spieler Lars Kinze und den achtjährigen Micha Graf einsetzen musste, auch siegreich blieb.

Zwar verloren die beiden Jugendspieler, wenngleich Micha zwischendurch klar besser gestanden hatte, aber Jens Rohrsen, Klaus Irgel, Rustam Yangibayev und Klaus Schreiber konnten ihre Partien gewinnen. Thomas Kruth steuerte ein Unentschieden bei, während Detlef Treese seinem Gegner den Punkt überlassen musste.

 

 

Im zweiten Spiel stand dann das direkte Duell gegeneinander an. Etwas überraschend kam die zweite Mannschaft zu einem deutlichen 6-2 Sieg und konnte die Tabellenführung übernehmen. 

 

Die dritte Mannschaft liegt aktuell auf Platz vier.

 

Weiter geht es im Dezember, wenn die Spiele gegen Fröndenberg (Hemer II) und Hagen/Wetter II (Hemer III) auf dem Spielplan stehen.